Vinyl-Platten, die man mit Dual gehört haben muss

Das sind unsere Plattentipps für den Start ins neue Jahrzehnt, die auf einem Dual-Plattenspieler erst so richtig gut klingen

 

  • Western Stars / Bruce Sprinsteen

Der große US-amerikanische Erzähler Bruce Springsteen ist nun 70. Glückwunsch! Wir möchten daher seine neuste und neunzehnte Studioalbum hier mit aufnehmen. Ich höre die Musik, schließe die Augen und mein Urlaub im Westen der USA nimmt viel Platz in meinem Kopf ein. Emotional, bunt, … eben der Boss. 13 Songs auf 2 Vinylscheiben – kann man auch öfter hintereinander hören und es gut zu Weihnachten verschenken.

  • The Beatles / Abbey Road 50th Anniversary Edition

Abbey Road« war das elfte Studioalbum der Beatles. Es erschien in Deutschland am 26. September und damit vor 50 Jahren. 40 Songs auf 3 Vinyl-Platten. Für mich gleichzeitig die besten der Fabulous Four. Da lohnt es sich seinen Plattenspieler wieder mal in Rotation zu versetzen. Es gibt verschiede Versionen auf dem Markt, teilweise mit einer limitierte Picture-Disc-LP mit den Coverbildern der Vorder- und Rückseite des Albums drauf.

  • Thanks for the Dance / Leonard Cohen

Vor gut drei Jahren verstarb Leonard Cohen. Und nun erscheint sein Album “Thanks For The Dance”. Musik aus dem Jenseits oder posthume Resteverwertung? Nein – vor seinem Tod hat Leonard Cohen mit seinem Sohn Adam noch an diesen Songskizzen gearbeitet und ihn gebeten, diese zu vollenden. Herausgekommen ist ein sehr beeindruckentes Wiederhören mit Leonard Cohen in neun Songs, die tief unter die Haut gehen. Und das puristisch gehaltene schwarze Album ist die perfekte Verpackung für dieses Weihnachtsgeschenk in Vinyl.

  • The World of Hans Zimmer-a Symphonic Celebration / Hans Zimmer

Hans Zimmer hat hier nicht einfach seine größten Hits neu zusammengestellt; für  “The World of Hans Zimmer – A Symphonic Celebration” hat er diese neu arrangiert und klanggewaltig sinfonisch neu gestaltet. So erklingt die Musik von “The Dark Knight”, “The Da Vinci Code”, “König der Löwen”, “Fluch der Karibik” und “M:i-2 Mission: Impossible 2” bekannt und doch in einem aufregend neuem Hörerlebnis.

  • Spying Through A Keyhole / David Bowie

Mit “Spying Through A Keyhole“ erscheint in diesem Jahr ein Box-Set mit 7-Inch-Singles, die neun bisher unveröffentlichte Aufnahmen des verstorbenen Musikers enthalten. Nicht nur für Bowie-Fans ein ganz besonderes Hörerlebnis.

  • What’s It Like Over There? / Circa Waves

Mit ihrem neuen Album “What’s It Like Over There? finden Circa Waves 2019 die perfekte Mitte – zwischen Rock und Pop, eingängigen Melodien und mitreißenden Gitarrenriffs.

  • Antiphone Blues / Arne Domnerus mit Gustaf Sjökvist

Die ursprünglich aus dem Jahre 1975 stammende Aufnahme aus einer Stockholmer Kirche wurde neu auf 180 gr. Vinyl gepresst. Basis sind die ursprünglichen Tonbandaufnahmen. Sie ist ein wirklich außergewöhnliches Hörerlebnis. Es hört sich an, als würde man am Fenster der Kirche stehen und von dort diesem ungewöhnlichen Mix von Saxophon und Orgel lauschen.

  • Bohemian Rhapsody (Soundtrack) / Queen

Natürlich darf dieses Album (2 * 180 g – Vinyl) in diesem Jahr hier nicht fehlen. Der offizielle Soundtrack zum Kinofilm „Bohemian Rhapsody“ enthält auch Mitschnitte vom legendären Live-Aid-Auftritt der Band Queen aus dem Juli 1985. Der Film und nun auch das Soundtrack-Album setzen der Band Queen und vor allem Freddie Mercury ein akkustisches Denkmal.

  •  Neuerscheinung Januar 2020: A Beginner’s Guide To Bravery / David Keenan (LP, Vinyl)

Ein junger Ire verschafft sich Gehör bei allen Fans der Singer-Songwriter-Kunst. Mal nur mit Akustikgitarre, mal am Piano oder auch mit etwas größerer, rockiger Besetzung – David Keenan wird bei dieser, seiner Debüt-LP, nicht nur Irland-Phantasien absolut gerecht. Die elf Stücke pendeln zwischen schlichten, lyrischen Folk-Arrangements und Indie Folkrock. Der LP liegt ein Poster bei, auf dessen Rückseite die Songtexte zu finden sind, sowie ein Download-Code.